Bibelzentrum Barth

Terminübersicht

Do

30. Jan

2020

Öffentliche Führung durch das Museum

Kategorie: Führungen

Beginn: 15 Uhr

Führung durch das “Haus für ein Buch”, beginnend in der Kapelle St. Jürgen. Im Anschluss an den etwa einstündigen Rundgang besteht die Möglichkeit zu weiterer individueller Besichtigung – und/oder zu einer Stärkung mit Kaffee (im Eintrittspreis enthalten).

 

Sa

01. Feb

2020

Weltgebetstag-Workshop

Kategorie: Pädagogische Angebote

Beginn: 10 Uhr

Die Liturgie für den diesjährigen Weltgebetstag stammt von
Frauen aus Simbabwe, einem krisengeschüttelten Land in
Afrika. Vor dem Hintergrund ihrer oft schwierigen Lebensumstände
bekommt das biblische Weltgebetstagsmotto „Steh auf!“
einen ganz besonderen Klang. Mit einer Einführung in die Gottesdienstordnung und dem Einüben der Lieder, die in diesem
Jahr besonders vielfältig und oft mit mitreißenden Rhythmen
versehen sind, bereitet dieser Workshop auf die Feier des Weltgebetstags in den Kirchengemeinden vor.

Do

06. Feb

2020

Öffentliche Führung durch das Museum

Kategorie: Führungen

Beginn: 15 Uhr

Führung durch das “Haus für ein Buch”, beginnend in der Kapelle St. Jürgen. Im Anschluss an den etwa einstündigen Rundgang besteht die Möglichkeit zu weiterer individueller Besichtigung – und/oder zu einer Stärkung mit Kaffee (im Eintrittspreis enthalten).

 

Di

11. Feb

2020

Zeitreise – Special für Großeltern und Enkel

Kategorie: Führungen

Beginn: 15 Uhr

Führung durch das Bibelzentrum für Kinder, verbunden mit einer süßen Überraschung.

Do

13. Feb

2020

Öffentliche Führung durch das Museum

Kategorie: Führungen

Beginn: 15 Uhr

Führung durch das “Haus für ein Buch”, beginnend in der Kapelle St. Jürgen. Im Anschluss an den etwa einstündigen Rundgang besteht die Möglichkeit zu weiterer individueller Besichtigung – und/oder zu einer Stärkung mit Kaffee (im Eintrittspreis enthalten).

 

Fr

14. Feb

2020

Wenn die Rose sich selbst schmückt…

Kategorie: Pädagogische Angebote

Beginn: 19 Uhr

„Wenn die Rose sich selbst schmückt, schmückt sie auch den Garten“ (Friedrich Rückert)

Der christliche Rosengarten im Bibelzentrum –
Vortrag zum Valentinstag von Anette und Christian Lukesch

Rosen sind mit viel Sympathie belegt. Zum Valentinstag werden wieder viele von ihnen verschenkt. Warum? Schon seit mehr als tausend Jahren dienen sie als Symbol. Auch in der Bibel werden Rosen erwähnt, die Klostermedizin kennt sie als Heilpflanze. Seit Jahrhunderten bemühen sich Züchter, robuste und besonders schöne Sorten auszulesen. Die Namen neuer Sorten werden ganz bewusst ausgewählt.

Für den Christlichen Rosengarten des Bibelzentrums wurden Rosensorten ausgesucht, deren Namen christliche Bezüge haben – von Alleluja über Elvis bis Sebastian Kneipp. Anette und Christian Lukesch, ausgebildete Pflanzenzüchter, haben den Garten geplant und betreuen ihn. In einem mit Fotos untersetzten Vortrag stellen sie den Zuhörern neben der Entstehung des Gartens auch die Sortenauswahl und die Namen mit ihrer Bedeutung vor. Über den Symbolgehalt und die biblischen Bezüge der Pflanzen ist ebenfalls vieles zu erfahren.

Do

20. Feb

2020

Öffentliche Führung durch das Museum

Kategorie: Führungen

Beginn: 15 Uhr

Führung durch das “Haus für ein Buch”, beginnend in der Kapelle St. Jürgen. Im Anschluss an den etwa einstündigen Rundgang besteht die Möglichkeit zu weiterer individueller Besichtigung – und/oder zu einer Stärkung mit Kaffee (im Eintrittspreis enthalten).

 

Do

20. Feb

2020

der.besondere.film

Kategorie: Pädagogische Angebote

“Mein Leben als Zucchini”

Beginn: 19 Uhr

Mein Leben als Zucchini (Originaltitel: Ma vie de Courgette) ist ein französisch-schweizerischer Stop-Motion-Film aus dem Jahr 2016. Das Drehbuch von Céline Sciamma basiert auf dem Roman Autobiografie einer Pflaume des französischen Autors Gilles Paris.

Der neunjährige Icare, der von seiner Mutter „Zucchini“ genannt wird, lebt mit dieser alleine. Sein Vater hatte sie zuvor verlassen, welcher immer „sehr die jungen Hühner mochte“. Icare selber sieht seinen Vater als Superhelden und hat ihn auf seinen Flugdrachen gemalt. Eines Tages spielte der kleine Zucchini mit den Bierdosen seiner alkoholkranken Mutter, welche dann tragischerweise bei einem Unfall auf der Treppe zu seinem Zimmer ums Leben kommt.

Der einfühlsame Polizist Raymond bringt ihn daraufhin in ein Waisenhaus, wo die anderen Kinder Ähnliches erlebt haben…