Erlebnis-Ausstellung

Die Bibel erleben

Aktuelle Informationen wegen der Corona-Situation:

BESONDERE ANGEBOTE FÜR ZUHAUSE UND UNTERWEGS

Das Barther Bibelzentrum ist bis zum 20. April geschlossen – doch die digitalen Pforten sind weit geöffnet. Und weil durch die Virusgefahr und die damit verbundenen Schul- und anderen Schließungen gerade viel Zeit da ist, die gestaltet werden will, stellen wir hier und auf anderen Kanälen besondere Angebote bereit: für Kinder und Jugendliche, die gerade gezwungenermaßen viel Zeit zu Hause verbringen, für Bibelinteressierte aller Altersstufen, für Leute, die einmal einen etwas anderen Gottesdienst mitfeiern wollen, und für alle, die gerade nicht aus dem Haus gehen können oder wollen.

———-

Wollen Sie den „Abendklang in St. Jürgen“ auch als Podcast feiern? Ja, das können Sie hier. Klicken Sie auf den nachstehenden Link, und Sie werden mit der Homepage der evangelischen Kirchengemeinde St. Marien verbunden. Dort hören Sie den “Abendklang” vom 29. März 2020, gestaltet von Nicole Chibici-Revneanu, Sigrun Bumblies, Heidrun Grygas und Stefan Fricke.

Hier bitte zur Audiodatei des “Abendklanges” klicken.

———-

Sie wollen sich das Bibelzentrum anschauen? Trotz der Corona-Krise? Ja, bitte. Hier können Sie das tun. Wir laden Sie ein zu einem virtuellen Rundgang unter dem Titel “700 Jahre in zehn Minuten”. Es geht um die etwa 700jährige Geschichte des Hauses und natürlich um aktuelle Streiflichter aus der Arbeit des Bibelzentrums. Diese Bilderschau ist tonlos, aber bestimmt anregend, uns nach der Corona-Zeit mal direkt zu besuchen.

Klicken Sie auf das Foto mit der Kamera und die Show beginnt.

Bitte hier klicken

———-

Ihnen fällt jetzt schon ab und zu die Decke auf den Kopf? Sie fühlen sich isoliert? Kurzum: Sie können einen Lichtblick vertragen? Dann haben wir was für Sie! Geben Sie im Bibelzentrum Bescheid, und wir legen Ihnen Ihren „Lichtblick“ vor Ihre Tür. Als Geschenk. Lassen Sie sich überraschen! Da wir die „Lichtblicke“ persönlich vorbeibringen, bitten wir um Verständnis, dass dieses Angebot nur in und um Barth gilt. Aber wenn Sie weiter weg wohnen, vielleicht ist das auch eine Idee für Ihre Kirchengemeinde?
Übrigens: Der erste Lichtblick ging am 20. März auf Reisen.


P.S.: Ihre Adresse wird nicht gespeichert, wir verwenden sie nur dieses eine Mal.
———-

Sie brauchen frische Luft, Sonne und Wind? Die Kinder wollen sich bewegen, aber Spazierengehen ist laaaangweilig? Gehen Sie doch für ein, zwei Stunden Geocachen! In der Geocaching-Tour „plusminus 10“ können Sie sich mit den Zehn Geboten einmal quer durch die Stadt Barth spielen. Ein spezielles Gerät ist dafür nicht nötig, ein Handy mit Geocaching-App oder Googlemaps genügt. Am Ende der GPS-gestützten Schnitzeljagd wartet auch ein kleines Geschenk an der Endstation (Final).

Nähere Erläuterungen zum Geocaching finden Sie hier (bitte klicken). Im unteren Bereich der Seite “Multimedia” lesen Sie die Story und praktische Hinweise zum “Geocaching”.

Zu den Materialien geht es hier:

Zum Herunterladen von Laufzettel und Codetabelle hier klicken.

Wir sind gespannt, wer dieses brandneue Angebot als Erstes nützt, und freuen uns über Fotos oder eine Mail von allen, die die Codes geknackt haben! Und: Nach dem Heimkommen Hände waschen nicht vergessen!
———-

Der Bibelkurs „Der Bibel auf den Grund gegangen“ sollte am 18. März um 19 Uhr im Bibelzentrum stattfinden. Das ging nun nicht, aber wir lieferten Ihnen trotzdem pünktlich zum Termin den Inhalt:
Die Apostelgeschichte, anschaulich und erlebnisreich, eignet sich besonders gut zum Selberlesen. Das Kurs-Skript soll dazu Orientierung und Hintergrundwissen bieten.
Geben Sie uns gern Rückmeldung dazu: Konnten Sie mit dem Material gut zuhause arbeiten? Wäre ein begleitender Podcast hilfreich? Oder Impulsfragen für die eigene Weiterarbeit?
Schreiben Sie uns – auch mit den Fragen, die die Apostelgeschichte beim Lesen vielleicht aufwirft.

Hier finden Sie das Kurs-Script (bitte anklicken)

Und hier (bitte klicken) können Sie Ihre Fragen und Meinungen mitteilen.
———-

Für alle Minecrafter bauen wir gerade an einem gemeinsamen „Bibel-Minecraft-Projekt“, bei dem Kinder und Jugendliche von zuhause aus mitspielen können. Weitere Infos kommen demnächst!
———-

Bleiben Sie behütet, und bleiben Sie gesund! Das Team des Barther Bibelzentrums

———-

Das Bibelzentrum Barth muss leider alle Veranstaltungen bis zum 20. April absagen. Viele Angebote werden aber online auf diesen Webseiten (www.bibelzentrum-barth.de) zur Verfügung gestellt. Das Bibelzentrum ist während der ansonsten gültigen Öffnungszeiten nicht zu besuchen, aber telefonisch (038231 77662) oder per Mail (info@bibelzentrum-barth.de) erreichbar.
Bitte besuchen Sie in den kommenden Wochen diese Seite, wir veröffentlichen regelmäßig Informationen und Materialien zu unseren Angeboten.

Die Erlebnisausstellung

Was wurde eigentlich beim biblischen Abendmahl aufgetischt? Welches Tier kommt in der Bibel am häufigsten vor? Und was ist ein „Preesterkragen“?

Antworten auf diese und viele andere Fragen finden Sie bei einem Besuch im Bibelzentrum Barth. Die Bibel ist hier aus verschiedenen Blickwinkeln zu erleben: Schöpfung und Gebote, Feste und Freiheit werden auf unerwartete Weise ins Bild gesetzt. Im Bibelzentrum kann man drucken wie vor 500 Jahren, multimediale Angebote weisen in die Zukunft. Historische Kostbarkeiten und technologische Innovationen öffnen den Blick auf das „Buch der Bücher“ und sorgen dafür, dass auf interessierte Besucher viele Aha-Erlebnisse warten. Und das unabhängig von Religion, Einstellung und Alter: Wer die Bibel schon gut kennt, wird sich mit manchen Inhalten auf ungewöhnliche Weise auseinandersetzen können. Und wer ihr noch gar nicht begegnet ist, findet hier einen informativen und freundlichen Rahmen für eine Ersterkundung.

Übrigens, hier die Antworten zu unseren Einstiegsfragen:  Beim Abendmahl gab es Brot und Wein, das Schaf steht auf Platz 1, und „Preesterkragen“ ist ein niederdeutscher Name für die Margerite.

Wo finde ich schnell Termine…

…und Angebote des Bibelzentrums?

Entweder klicken Sie unsere Rubrik “Termine” oder hier auf das Wort Termine oder auf das kleine Bild darunter. Auch unsere gedruckte Programmbroschüre können Sie hier lesen.

Sollten Sie Ihr mobiles Gerät nicht dabei haben, beachten Sie die Werbeinformationen in der Stadt oder ganz aktuell den Info-Punkt am Barther Hafen. Und hier unser spezieller Service: Klicken Sie auf das kleine Bild unten und Sie sind direkt mit dem Info-Punkt verbunden.