Erlebnis-Ausstellung

Die Bibel erleben

Die Erlebnisausstellung

Was wurde eigentlich beim biblischen Abendmahl aufgetischt? Welches Tier kommt in der Bibel am häufigsten vor? Und was ist ein „Preesterkragen“?

Antworten auf diese und viele andere Fragen finden Sie bei einem Besuch im Bibelzentrum Barth. Die Bibel ist hier aus verschiedenen Blickwinkeln zu erleben: Schöpfung und Gebote, Feste und Freiheit werden auf unerwartete Weise ins Bild gesetzt. Im Bibelzentrum kann man drucken wie vor 500 Jahren, multimediale Angebote weisen in die Zukunft. Historische Kostbarkeiten und technologische Innovationen öffnen den Blick auf das „Buch der Bücher“ und sorgen dafür, dass auf interessierte Besucher viele Aha-Erlebnisse warten. Und das unabhängig von Religion, Einstellung und Alter: Wer die Bibel schon gut kennt, wird sich mit manchen Inhalten auf ungewöhnliche Weise auseinandersetzen können. Und wer ihr noch gar nicht begegnet ist, findet hier einen informativen und freundlichen Rahmen für eine Ersterkundung.

Übrigens, hier die Antworten zu unseren Einstiegsfragen:  Beim Abendmahl gab es Brot und Wein, das Schaf steht auf Platz 1, und „Preesterkragen“ ist ein niederdeutscher Name für die Margerite.

Was ist eigentlich ein Bibelmuseum?

In zwei Filmclips (eine Lang- und eine Kurzfassung) stellen sich neun Bibelmuseen in Deutschland vor.

Bitte klicken Sie auf den jeweiligen Titel.

Bibelmuseen (Langfassung) 8:07

Bibelmuseen (Kurzfassung) 1:57

[Es gelten die Datenschutzbestimmungen von YouTube]

Die aktuelle gemeinsame Webseite von deutschen Bibelmuseen ist erreichbar unter der Adresse “deutschebibelmuseen.net



Neuigkeiten aus dem Bibelzentrum


Das war unser Radiogottesdienst am 22. Januar 2023

Wenn Sie den NDR-Radiogottesdienst hören möchten, klicken Sie bitte auf dieses Wort Radiogottesdienst. Es öffnet sich die Webseite von NDR Info. Dort können Sie den Gottesdienst im Bibelzentrum Barth abrufen.



Der Tatort-Gottesdienst im Januar 2023

Zu einem fröhlichen “Abendklang”-Special wurde am 27. Januar 2023 in das Bibelzentrum eingeladen – voller biblischen Ermittlungen und einer spielfreudigen Gruppe. Der kriminelle Titel lautete “Gehasis Geheimnis – ein Fall, der unter die Haut geht”.

Ein Foto-Intermezzo (bitte das Fotokarussell anklicken) berichtet über die Aufführung (Fotos: Hans-Joachim Meusel).



Ostseewelle – Radioreports

Die Ostseewelle-Kirchenredaktion berichtete im Januar 2023 mehrere Male aus dem Bibelzentrum Barth.

Am 16. Januar war die Suche nach neuen Mitgliedern für die Musicalgruppe “De pommerschen Engelspierken” das Thema.

 

Über den Tatort-Gottesdienst wurde am 25. Januar berichtet.

 

Zu den Vorbereitungen auf das große Martin-Luther-King-Musical sprach Jana Bergmann in zwei Beiträgen mit Nicole Chibici-Revneanu am 29. Januar.




Bibelzentrum im Jahr 2023: Unsere Programmbroschüre

Barth – Schon auf der Autobahn wird für das Barther Bibelzentrum geworben. Und in der Vinetastadt selbst gibt es diverse Hinweise auf den Weg zum multimedialen Bibelmuseum. Ja, was soll das denn sein, ein Bibelzentrum? Seit diese Einrichtung 2021 zwanzig Jahre alt geworden ist, gibt es ein hübsches Büchlein aus der Reihe „LandeBarth“, in dem sich das genauer nachlesen lässt. Und am Computer, auf dem Tablet oder dem Smartphone kann man das Haus digital besuchen: www.bibelzentrum-barth.de. Nun erschien auch das gern gelesene Programmheftchen in der haustypischen orangefarbenen Gestaltung. Sie können es hier bereits lesen: Klicken Sie einfach hier oder auf das Titelbild der Broschüre und blättern Sie durch die Seiten.

Und so geht es 2023 in der Sundischen Straße 52 wieder los. Neben dem Veranstaltungsheft kann man auf der Internetseite des Bibelzentrums im Bereich „Termine“ eine komplette Übersicht für 2023 lesen.



Auszeichnung für Bibelzentrum: “Barrierefreiheit geprüft”

Ausführliche Hinweise finden Sie auf unserer Service-Seite (bitte hier klicken und bis an das Ende der Service-Seite zur Überschrift “Barrierefreiheit geprüft” scrollen)

Das Bibelzentrum Barth wurde nach den Kriterien der bundesweiten Kennzeichnung “Reisen für Alle” eingestuft und ist berechtigt, im Zeitraum Oktober 2021 bis September 2024 die Auszeichnung “Barrierefreiheit geprüft” sowie die dazu gehörigen Piktogramme zu führen und vertragsgemäß zu nutzen.
Die bundesweite Kennzeichnung “Reisen für Alle” wird verliehen von Deutsches Seminar für Tourismus (DSFT) Berlin e.V.

www.Reisen-für-Alle.de



Virtueller Rundgang

Sie wollen sich das Bibelzentrum anschauen? Ja, bitte. Hier können Sie das tun. Wir laden Sie ein zu einem virtuellen Rundgang unter dem Titel “700 Jahre in zehn Minuten”. Es geht um die etwa 700jährige Geschichte des Hauses und natürlich um aktuelle Streiflichter aus der Arbeit des Bibelzentrums. Diese Bilderschau ist tonlos, aber bestimmt anregend, uns auch mal direkt zu besuchen.

Klicken Sie auf das Foto mit der Kamera und die Show beginnt.

  Bitte hier klicken 

[Es gelten die Datenschutzbestimmungen von YouTube]



Der Film: Unser Erlebnisbereich Niederdeutsch

Den Erlebnisbereich Niederdeutsch kann besucht werden. Wir wollen Sie hier mit einem kurzen Filmchen neugierig auf dieses Projekt machen.

Klicken Sie hier – und Sie sehen unseren Erlebnisbereich im Film. Schalten Sie auch den Ton an.

[Es gelten die Datenschutzbestimmungen von YouTube]


Der Film: Der Raum “Kirchenjahr”

Auch der neu gestaltete Raum “Kirchenjahr” kann besucht werden. Hier gibt es ein kleines Filmchen.

Klicken Sie hier – und Sie sehen den Raum “Kirchenjahr” im Film (ohne Ton).

[Es gelten die Datenschutzbestimmungen von YouTube]