Veranstaltungen >> Pädagogische Angebote

Das Johannes-Gutenberg-Projekt

Der Blick in die Geschichte wird meist viel farbiger, wenn wir mehr darüber erfahren, wie die Menschen damals gelebt haben – nicht nur Kaiser und Könige, sondern auch einfache Menschen, Bäuerinnen und Städter, Alte und Kinder. Wie hat ein Leben ohne Bücher ausgesehen? Und was hat sich verändert, als ein geschickter Unternehmer und Erfinder aus Mainz es erstmals möglich machte, Texte und Bilder einer breiten Masse zugänglich zu machen? Johannes Gensfleisch, genannt Gutenberg (um 1400-1468), ist nicht umsonst zum „Mann des Jahrtausends“ gekürt worden. Die Medienrevolution, die seine Erfindung ausgelöst hat, steht in einer Reihe mit der Erfindung der Schrift oder des Internets. Wie es zu dieser bahnbrechenden Idee kam, welche größeren und kleineren Erfindungen zu ihrer Umsetzung vonnöten waren und natürlich auch, wie sich das Leben der Menschen dadurch verändert hat, gibt es im Bibelzentrum Barth zu erleben – mit mittelalterlicher Schreibstube, Druckerpresse, Setzen, Drucken, Rubrizieren und allem, was dazugehört.

Klassenstufen:1-10
Schulfächer:Sachkunde, Geschichte, Deutsch, evtl. Religion
Sprache:deutsch und englisch möglich
Materialien:Die Kinder erhalten Materialien, die zur Nachbereitung im Unterricht geeignet sind.

Anmeldungen / Anfragen zum Angebot: "Das Johannes-Gutenberg-Projekt"

Name:

E-Mail:

Nachricht:

<< zurück zur Übersicht