29.05.2020

Das einzig Beständige ist der Wandel

Wird es jetzt philosophisch? Nein – trotzdem trifft der antike Satz von Heraklit ein bisschen auch auf das Bibelzentrum zu. Auch wenn sich in unserem Haus nach wie vor alles um die Bibel dreht, kommen doch immer wieder neue Impulse hinzu und bestehende werden erweitert. Wir haben die Wochen der Schließzeit genutzt, um das Haus weiter zu entwickeln:

  • „Eine kleine Geschichte des Plattdeutschen im kirchlichen Leben“ ist nun an Ort und Stelle.

  • „Uns Planten op platt“ bekommt jetzt einen festen Platz im Garten.
  • Der Ausstellungsraum zum Kirchenjahr bekommt ebenso ein „Tuning“: Zum einen lädt eine neue Sitzbank ein, sich auf die Bildtafeln an den Wänden einzulassen. Zum anderen werden in nächster Zeit im unteren Bereich weitere Informationen zu den Festen des Jahres hinzukommen.

  • Eine Ausstellung mit Bildern von Pommerschen Kirchen der Malerin Ingeborg Czacharowksi ist ebenfalls startklar. Sie ist seit dem 4. Juni bis Ende August im Seminargebäude des Bibelzentrums zu sehen.

Wir laden Sie ganz herzlich ein – schauen Sie mal wieder vorbei und entdecken Sie selbst die Neuheiten im Bibelzentrum.

Nicht zu vergessen, der Bibelgarten steht gerade in voller Blüte.