27.10.2018

Über die “Greifenroute” zum Bibelzentrum

Die Greifenroute ist ein thematischer Weg, der auf dem Kulturerbe des am längsten herrschenden europäischen Geschlechts basiert. Seit über 800 Jahren ist der Greif ein Symbol von polnischem und deutschem Pommern sowie von einigen skandinavischen Regionen. Ausgewählte Stätten der Greifenroute sind in Polen unter anderem das Schloss der Herzöge von Pommern in Stettin, die Kathedrale St. Johannes in Kamien Pomorski und das ehemalige Zisterzienserinnenkloster in Marianowo. In Deutschland gehören das Pommersche Landesmuseum in Greifswald, die St. Petri-Kirche in Wolgast und das Bibelzentrum in Barth dazu.

Ein Beitrag des NDR-Fernsehens berichtet über einen Besuch der Initiatoren des Projektes “Greifenroute” im Barther Bibelzentrum.

Link zum TV-Beitrag