Plattdeutsche Barther Bibel von 1588
Plattdeutsche Barther Bibel von 1588
  Willkommen
  Aktuelles
  Ausstellungen
    St. Jürgen
    Bibelmuseum
    Barther Bibel
    Reformator J. Block
    plusminus10
    Sonder-
    ausstellungen

  Bildung
  Bibelgarten
  Geschichte
  Region
  Service
  Ferienwohnung
  Stiftung
  Kontakt/Team
Sonderausstellungen mieten

Das Niederdeutsche Bibelzentrum St. Jürgen vermietet und vermittelt Wanderausstellung zu verschiedenen Themen:


Wanderausstellung des Berliner Bibelkabinetts
„2000 Jahre Christentum“

Inhaltlich:
Dass und wie Geschichte des Abendlandes aufs Engste mit der Geschichte der Kirche verwoben ist, zeigt diese Ausstellung.

Technisch:
12 einseitig bedruckte Schautafeln, 2,20 m hoch und 1 m breit. 7 kleinere Tafeln zum Anhängen mit ergänzenden Texten ca. 90 x 60 cm.


Wanderausstellung des Berliner Bibelkabinetts
Das befreiende Wort

Inhaltlich:
Die Ausstellung führt durch eines der Grundthemen der Bibel und lädt mit Bild und Text zu Aktualisierungen ein.
Sie beschäftigt sich mit Inhalten der Bibel und ihrer Bedeutung für heutige Menschen. Sie kombiniert kurze Informationsblöcke mit Texten aus der Bibel.
Als Interpretationselement dienen zeitgemäße Fotografien. Information gibt es zu folgenden Themen:

- Das Alte und das Neue Testament.
- Ist die Bibel "heilige" Schrift?
- Überlieferung und Übersetzung.
- Verstöndnis biblischer Texte.

Zitiert werden beispielsweise folgende Bibelstellen: 5. Mose 26,1-11; Lk 1,1-4; 1. Kor 9,19-23; Off 7,9-17.

Technisch:
Die Ausstellung umfasst 8 beidseitig bedruckte Tafeln, die beim Aufstellen miteinander verbunden werden, sodass sie frei stehen. Eine Tafel misst aufgestellt 2 m x 1,20 m. Eine weitere Tafel steht für die Anbringung von Werbematerial zur Verfügung. Für den Transport wird ein PKW mit komplett umklappbarer Rücksitzbank benötigt.


Wanderausstellung des Berliner Bibelkabinetts
Gottes Wort für alle - oder Carl Hildebrand Freiherr von Canstein und der Beginn der neuzeitlichen Bibelverbreitung


Inhaltlich:
Die Ausstellung informiert über das weltweit erste in Massenproduktion hergestellte Produkt, die Bibel, und den Namenspatron der von Cansteinschen Bibelanstalt. Die Ausstellung stellt in Ausschnitten die Geschichte der Verbreitung der Bibel dar. Das Wirken des Freiherrn, Carl Hildebrand von Canstein, war ein entscheidender Meilenstein auf dem Weg von der unbezahlbaren Prachtbibel des Mittelalters zu Bibeln mit erschwinglichem Preis für das Volk. Die Ausstellungstafeln geben Auskunft über das anfängliche Anliegen von Cansteins, über seine Aktionen um Spenden einzutreiben, über die Verbreitung der Canstein-Bibeln sowie aktuelle Bibelübersetzungen und bietet schließlich eine Veranschaulichung über die Entwicklung der Preise eines Bibelbuches.

Technisch:
Die Ausstellung umfasst 10 einseitig bedruckte Tafeln, die beim Aufstellen miteinander verbunden werden, sodass sie selbst steht. Eine Tafel misst aufgestellt 2 m x 1,20 m. Eine weitere Tafel steht für die Anbringung von Werbematerial zur Verfügung. Für den Transport wird ein PKW mit komplett umklappbarer Rücksitzbank benötigt.


Wanderausstellung des Ndt. Bibelzentrums Barth
Wie neu geboren

Inhaltlich:
Ein oekumenisches Team erarbeitete im NBB die Ausstellung aus Anlass des "Jahres zur Taufe" in der Pommerschen Ev. Kirche.

Auf zwölf Rollflächen finden sich Anregungen zum Gespräch zum Thema Taufe: Was hat es mit dem Zeichen des Wassers, mit dem Sakrament und einem neuen Leben durch die Taufe auf sich? Die Ausstellung wendet sich an Konfessionslose wie Christen, an Bewohner aus MV und Gäste, die die Kirchen besichtigen. Viele schöne Fotos zeigen Stätten der Taufe im Nordosten.

Technisch:
Die leicht zu handhabenden 12 Rolltafeln können von Gemeinden und Einrichtungen über das Büro zum "Jahr zur Taufe", (Pfarrer Martin Wiesenberg mailto:info@ja-zur-taufe.de geordert werden. Die Flächen einschließlich der separaten Aufstellvorrichtungen lassen sich gerollt in jedem PKW transportieren und mit Hilfe weniger steckbarer Systemteile innerhalb von Minuten aufbauen. Die Darstellungsflächen sind aufgespannt 80 cm breit und 200 cm hoch, sodass eine Stellfläche von insgesamt 10 m Länge benötigt wird.

Die Aufstellung ist auch im Halbkreis oder in U-Form (z.B. um einen Taufstein herum) möglich.

Bilder und Informationen der Ausstellung hier ...


Wanderausstellung von Michael Landgraf, Religionspädagogisches Zentrum in der Pfalz
Kinderbibel damals - heute - morgen
Zeitreise - Orientierungshilfe - Kreativimpulse

Wer eine Kinderbibel sucht, begegnet vielen alten Ausgaben und weit über hundert aktuellen Kinderbibeln.
Und es gibt kreative Entwürfe von den Kindern selbst, teilweise z.B. von Kirchengemeinden und Kindereinrichtungen veröffentlicht.

Inhaltlich:
Wie kann man sich in der Fülle der Kinderbibel-Angebote orientieren? Die Ausstellung beleuchtet den Weg der Lern-, Bilder- und Kinderbibeln von den Anfängen bis zu den prägenden Ausgaben des 20. Jahrhunderts. Vorgestellt werden Kriterien, die helfen, eine gute Kinderbibel zu erkennen. Praktische Impulse für die Arbeit mit Kinderbibeln werden aufgezeigt. Beispiele für kreative Kinderbibelprojekte geben Anregungen zur Gestaltung einer eigenen Kinderbibel.

Das zur Ausstellung heraus gegebene Buch „Kinderbibel damals – heute – morgen“ dazu kann über das Niederdeutsche Bibelzentrum erworben werden.

Technisch:
Die Ausstellung umfasst 15 einseitig bedruckte Tafeln. 14 Tafeln haben die Abmessung von 60 cm x 60 cm. Eine weitere Tafel misst 60 cm x 42 cm. Jede Tafel hat einen Aufhänger auf der Rückseite. Die UV-lichtbeständigen Farbausdrucke sind auf Kömatex-Platten mit 5 mm Dicke gezogen. Für den Transport genügt z.B ein PKW-Rücksitz (70 x 70 x 30 cm)



Niederdeutsches Bibelzentrum St. Jürgen
Sundische Straße 52
18356 Barth

Tel. 038231-77662
Fax 038231-77663



Kontakt:

Niederdeutsches
Bibelzentrum
St. Jürgen
Sundische Straße 52
18356 Barth

Tel. 038231-77662
Fax 038231-77663
E-Mail-Kontakt ...

Öffnungszeiten:

Dienstag bis Samstag
10:00 – 18:00 Uhr
Sonntag
12:00 – 18:00 Uhr
Feiertage
14:00 – 17:00 Uhr

Veranstaltungen
im Bibelzentrum


zum Kalender ....

 
  Spenden / Sponsoren
  Impressum
 

Seitenanfang ...